Vortragsreihe und Einzelvorträge: Väter 2.0


KinderFoto
Sie können am wenigsten dafür und sind am meißten betroffen...

(Download Gesamtangebot weiter unten)

Väter, die in Trennung leben oder bereits geschieden sind, Väter, die eine neue Familie gründen mit Stief- und/oder Halbgeschwistern, finden hier eine Möglichkeit, auf der Grundlage eines Vortrages und der Möglichkeit für ein Gespräch danach für die eigene Situation Anregungen und/ oder Entlastung zu finden.

 

Die Titelbeschreibung der einzelnen Themen lehnt sich an die Sprache der Männerarbeitswelt an, es ist der Jargon der technischen Welt.

Die Titelauswahl der Vorträge möchte somit Männer leichter ansprechen, die sich in der jeweiligen dazu passenden Lebenssituation befinden.

 

Das Ziel will sein, jedem Mann in der Akutsituation Möglichkeiten aufzuzeigen und Handwerkszeug mitzugeben, um ihn wieder handlungsfähiger zu machen, die Situation für sich und alle Beteiligten möglichst friedvoll zu bewältigen.

 Es ist damit auch eine Schutzprophylaxe für die dazugehörigen Partnerinnen und Kinder.

 

Das Einzel- oder/und Gruppengespräch kann dazu beitragen, die eigene Situation in Bezug zu setzten und sich nicht so isoliert zu erleben.

 

Die Vorträge sind vollkommen flexibel haltbar, bauen also nicht aufeinander auf.

 

Das Honorar für den Vortrag ist frei verhandelbar.

Mir ist der Inhalt wichtiger, als der Verdienst, denn hier geht es um die Kinder.

 


Download
Komplette Vortragsreihe als PDF zum Download
Väter 2.0, Voträge für Männer in Trennung mit Kindern, für die sie sorgen wollen, über die gescheiterte Partnerschaft hinaus.
Vortrag_Väter_2_0_PDF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.8 KB
Hier noch ein wichtiger Hinweis/ Teilnehmerkodex/ Spielregeln
Ich, in meiner Eigenschaft als Berater, möchte Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass meine Tätigkeit die des Arztes, Psychologen oder Psychotherapeuten o..Ä. nicht ersetzt.  Jeder Klient und Teilnehmer an meinen Angeboten trägt immer die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Beratung bzw. den Angeboten selbst. Er kommt für von ihm verursachte Schäden auf und stellt mich von allen Haftungsansprüchen frei. Mein Angebot erstreckt sich auf Beratung, Selbsterfahrung und auf Hilfe zur Selbstreflexion und Hilfe zur Selbstheilung, und ersetzt ausdrücklich keine ärztliche oder psychologische Diagnostik, Therapie oder Beratung! Wer bereits in Behandlung, Therapie und/oder Beratung ist, sollte die Teilnahme an meinen Angeboten bzw. an einer Beratung dringend vorher mit seinem Behandler absprechen. Gerne stehe ich diesem mit Auskünften (soweit vom Klienten autorisiert) zu Verfügung!
Bei Absage von Terminen meinerseits besteht kein weitere Anspruch gegen mich. Bereits bezahlte Beiträge werden Rücküberwiesen. Bei Absage durch den Klienten bis 3 Tage vor dem Termin, wird ein Ausfallhonorar von mindestens einer halben Stunde bzw., falls folgendes den Stundenhonorarpreis übersteigt, 30% des Pauschalngebotspreises berechnet. Bei Absagen danach ein Ausfallhonorar von mindestens 1 Stunde bzw. falls folgendes den Stundenhonorarpreis übersteigt, von 75% des Pauchalangebotspreises. (Stand Dezember 2017) Bitte beachten Sie, dass mit der Verwendung der männlichen Form in der Schreibweise keine Diskrimierung des weiblichen an sich  bzw. von Frauen erfolgt. Dies ist lediglich Ausdruck des aktuellen Sprachgebrauchs.